Vertiefungskurs Technik

 

Durch das Kooperationsvorhaben „Unterricht in der Produktion – Vertiefungskurs Technik“ wird Schülern der „Johann Wolfgang von Goethe“ Mittelschule Pirna eine Lernortverlagerung in die Fertigungsstätte der FEP Fahrzeugelektrik Pirna GmbH ermöglicht.
Den Schülern werden an ausgegliederten Arbeitsprozessen technische Grundlagen sowie Zusammenhänge von Lerninhalten und Erfordernissen im Beruf vermittelt. Die T.O.P. GmbH wurde als Kooperationspartner an der Schnittstelle von Schule und Berufsbildung beim Aufbau des Kurses hinzugezogen. Das Vorhaben konnte mit Beginn des Schuljahres 2010/11 erfolgreich umgesetzt werden.

Inhalte (Auswahl)

  • Praxisorientierte Schüleraktivitäten im Ausbildungsbetrieb zur Entwicklung technischer und beruflicher Basisqualifikationen
  • Berufsorientierung in gewerblich-technischen Berufen

Ziele (Auswahl)

  • Psychomotorische Lernziele:  Umgang mit Werkzeugen, Maschinen, Mess- und Prüfmitteln
  • Fachliche Lernziele: Fertigungsverfahren, Werkstoffe, Berufsorientierung
  • Sozial-kommunikative Lernziele: Teamfähigkeit, Hilfsbereitschaft
  • Personale Lernziele: Gewissenhaftigkeit, Zuverlässigkeit, Durchhaltevermögen


Beteiligung am Vorhaben durch die T.O.P. GmbH

  • Planungen und Arbeitstreffen in Vorbereitung des Kurses
  • Beschreibung geeigneter fachtheoretischer Lerninhalte bezogen auf die Arbeitsstationen
  • Abstimmung mit der Lehrkraft zu Aufgaben der Schüler
  • Beratung und Zuarbeit zum Stoffverteilungsplan
  • Erarbeitung von Unterrichtsmedien zur Vermittlung von Fachkenntnissen
    Erstellung von Arbeitsblättern für Schüler und Fachinformationen für die Lehrkraft zu den Themen:
    Einführung Spritzgießen, Spritzwerkzeuge
    – Gummiwerkstoffe, Elastizität, Arten der Gummiwerkstoffe
    – Innengewinde, Gewindearten, Gewindefertigung
    – Fügen von Bauteilen, form-, kraft-, stoffschlüssig, Fügen durch Schnappverbindung